Brandverletzte Jugendliche

Nachsorge

Entscheidend für den langfristigen Erfolg ist die Nachbehandlung (Rehabilitation) nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. Mit einigen Behandlungsschritten wird auch schon während des Krankenhausaufenthalts begonnen, wie zum Beispiel Kompression, Krankengymnastik oder Ergotherapie. Nur so können die körperlichen und seelischen Folgen des Unfalls langfristig minimiert werden, damit du bald wieder in den Alltag kommst und deine Verletzungen mehr und mehr in den Hintergrund treten.

Tipps zur Nachsorge

Kompression

Noch im Krankenhaus wird dir eine elastische Kompressionskleidung angemessen, die nach Abheilen der Wundflächen regelmäßig rund um die Uhr getragen werden muss. Durch die Kompression wird vermieden, dass Narben wuchern. Die Kompressionsbehandlung ist der wichtigste Therapieschritt nach der Klinikbehandlung.

Pflege/Creme

Die verletzten Stellen müssen regelmäßig eingecremt werden, um der transplantierten und vernarbten Haut genügend Fett beizufügen und sie elastisch zu halten.

Narbenmassage

Wulstige Narben können oft Wochen oder Monate nach einer Verbrennung spontan auftreten. Durch gezielte Narbenmassage wird die Durchblutung des umgebenden Gewebes verbessert, die Narbe wird weich und geschmeidig und sie wird auch weniger auffällig. Dabei solltest du darauf achten, dass diese Behandlung durch einen Physiotherapeuten erfolgt.

Webdesign Düssldorf

Jeder Mensch hat eine Krankheit oder sonstiges. Und wer dich nicht so mag wie du bist, ob mit Narben oder sonst was, hat es auch nicht verdient, gemocht zu werden.

–Christina, 14 Jahre

Krankengymnastik

Die schon in der Klinik begonnene Krankengymnastik muss auch zu Hause weitergeführt werden. Achte darauf, individuell angepasste körperliche Übungen zu machen, damit deine Koordination sich verbessert und der Schmerz reduziert wird. Wenn du Therapeuten an deinem Wohnort suchst, sprich deinen Hausarzt an oder melde dich bei Paulinchen deinportal@paulinchen.de.

Ergotherapie

Die Ergotherapie ist das Training der alltäglichen Situationen wie Waschen, Anziehen, Kochen durch gezielte Beschäftigung und Arbeit. Dabei sollen verloren gegangene physische, soziale oder psychische Funktionen wieder erlernt und gefördert werden, um größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu erreichen.

Sonnenschutz

Direkte Sonneneinstrahlung ist schlecht für Narben, also optimaler Sonnenschutz (z.B. durch entsprechende Cremes, spezielle Sonnenschutzkleidung) ist sehr wichtig!

Psychologische Bewältigung des Unfalls

Es ist völlig normal, dass eine akute Belastungsreaktion unmittelbar nach dem Unfall auftritt, das gehört zu einer gesunden Form der Unfallverarbeitung. Bestimmte Auslöser wie Geräusche, Bilder oder ähnliche Situationen können plötzliche Erinnerungen hervorholen und nicht kontrollierbare Reaktionen auslösen. Sollte das passieren, wende dich an deinen Arzt und an deine Eltern! Oder rufe uns an unter 0800 0112 123.